Sportfahrer Gemeinschaft Schönau  e.V.
über uns
der Verein

Motorsport seit 1977

Im April 1977 wurde die Sportfahrergemeinschaft von einem Teil der ehemaligen Mitglieder des alten Schönauer Motorsports Clubs gegründet. Dank gilt hier den Familien Esser, Strucks und Weber, denen war schon in dieser schwierigen Zeit klar, dass Motorsport im Verein am schönsten ist.

Begonnen hat damals alles mit der Durchführung von Orientierungsfahrten, die von Mitgliedern organisiert worden. Schon in den ersten Jahren der SFG kam der Slalomsport hinzu, dieser wurde in Bad Münstereifel auf dem Gelände der Jonas Küchenwelt durchgeführt und war zum damaligen Zeitpunkt über die Regionen bekannt. Die weiteste Anreise hatte Anfang der 80er Jahre ein Motorsportler aus Hamburg auf sich genommen, um diesen Parcour zu befahren. In dieser Zeit war der überwiegende Teil der Mitglieder selbst als aktive Motorsportler unterwegs und dadurch war die SFG Schönau weit über die Grenzen des Kreises Euskirchen bekannt. Speerspitzen dieser Zeit waren im Slalomsport Martin Klähs und Klaus Gödderz.

In den 80er wurden die Schwerpunkte mehr auf die Organisation von Veranstaltungen gelegt. Der Verein half, anderen befreundeten Vereinen bei der Durchführung und in der Organisation. Damit war man einer der ersten Vereine, die auf dem neuen Nürburgring bei einer Rennsportveranstaltung mit in der Organisation tätig war, hierbei handelte es sich um die H.P. Joisten Trophy. Des weiteren organisierte der Verein eine Wertungsprüfung bei der Rallye Köln - Ahrweiler. Später folgte dann die erste eigene Veranstaltung auf der Nürburgring Nordschleife (auch als die Grüne Hölle bekannt). Die organisierte Leistungsprüfung diente damals dazu, eine kostengünstige Möglichkeit für Motorsportler anzubieten. Zu diesem Zeitpunkt machten die Mitglieder Herbert Zimmer, Norbert Mahlberg sowie Josef Müller auf sich aufmerksam, denn sie fuhren für die SFG Schönau in der damaligen Deutschen Tourenwagen Meisterschaft und auch in dem ein oder anderen Lauf zur Tourenwagen Europameisterschaft mit und dies sogar mit Erfolg.

In den späten 80er wurde von Herrn Dieter Strucks eine Jugendabteilung gegründet und auch heute noch fahren Motorsportler sehr erfolgreich, die bei Herrn Strucks auf dem Kart das Fahren erlernt haben. Es tauchte zum ersten Mal in den Ergebnislisten der Name Rene Gassen auf, der Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre mit vielen Klassensiege im Veedol Langstreckenpokal und beim 24 Stundenrennen auf sich aufmerksam machte und die Junior-Wertung im Langstreckenpokal gewinnen konnte. Er wurde wie Herbert Zimmer in dieser Zeit Clubmeister.

In den 90er kam zu den vorher genannten Veranstaltungen noch die Gleichmäßigkeitsprüfung auf der Nürburgring Nordschleife hinzu. Es war notwendig das Erreichte zu festigen, denn eine Kostenexplosion bei den Veranstaltungen machte es fast unmöglich kostendeckend zu arbeiten und brachte den Verein an seine wirtschaftlichen Grenzen. Dank der Mitglieder des SFG und dem ADAC konnte diese Zeit aber überbrückt werden und weiterhin Motorsport für Interessierte angeboten werden. In dem Jahr 1994 machte erstmalig unser Mitglied Frank Stippler auf sich aufmerksam. Der aus der Jugendabteilung kommende Motorsportler fuhr erstmals Klassensiege ein und in den späteren Jahren auch Gesamtsiege. Ende der 90er Jahre machte auch Andreas Schüttler auf sich aufmerksam und zum ersten Mal in der Geschichte des SFG Schönau hatte der Verein einen erfolgreichen Rallye-Sportler in seinen Reihen. Ab dem Jahr 2000 stellte sich die SFG Schönau das Ziel, eine Rallye durchzuführen. Anfangs war der Gedanke diese Veranstaltung in Rheinland-Pfalz durchzuführen, da es zum damaligen Zeitpunkt noch nicht möglich war eine solche Rallye in NRW genehmigen zu lassen. Doch auch dort war eine Genehmigung für uns nicht möglich. Also setzte sich der Verein 2002 das ehrgeizige Ziel eine Rallye in NRW durchzuführen. Mit der Unterstützung des ADAC und der Gemeinde Blankenheim hatten wir es endlich im Jahr 2004 nach mehr als 20 Jahren geschafft eine Rallye in NRW genehmigt zu bekommen. Mit großem Erfolg führte der Verein im September 2004 diese Rallye durch. Bis 2008 sollte es nach mehreren vergeblichen Anläufen dauern, bis es die SFG Schönau erneut schaffte die Rallye Blankenheim als einzige Rallye in NRW durchzuführen. Der Verein setzt zur Zeit all seine Kraft ein, um diesen Erfolg 2009 zu wiederholen und um diese Rallye regelmäßig durchführen zu können.

In dem Jahr 2003 war Frank Stippler und das Rallye Team Schüttler / Weber sehr erfolgreich unterwegs. Frank Stippler gewann die beiden Serien des Porsche Cups und das Team Andreas Schüttler / Andre Weber gewannen den Rallyepokal des ADAC, im Jahr 2004 konnte das Rallye Team diesen Erfolg wiederholen und Frank Stippler wurde Werksfahrer bei Audi.

Stolz ist die SFG Schönau auch darauf, dass vier Sportler aus seinen Reihen bei der Sportlerwahl im Kreis Euskirchen gewinnen konnten, als erster gelang es Rene Gassen, dann Frank Stippler und dem Team Andreas Schüttler / Andre Weber.

Stolz ist der Verein aber auf seine gesamten Sportlern, die in all den Jahren für die SFG Schönau in den unterschiedlichsten Klassen unterwegs waren und besonderen Dank gilt den Mitglieder, ohne die es keine Veranstaltung geben würde.

Heute zählt der SFG Schönau 93 Mitglieder und unser Ziel ist es, in den kommenden Jahren unsere Mitgliederzahl zu erhöhen. Wir bieten unseren Mitgliedern die Möglichkeit an unseren Kartrennen und Orientierungsfahrten teilzunehmen und somit Punkte für die Clubmeisterschaft zu sammeln sowie unsere aktiven Fahrern zu unterstützen und mit auf die Renn- oder Rallye Veranstaltungen zu fahren. Unser Hauptaufgabenfeld liegt aber in der Organisation und der Durchführung von Veranstaltungen wo sich jedes Mitglied mit einbinden kann. Für unsere Jugendlichen und Jungmotorsportler steht ein Förderprogramm zur Verfügung. Dieses Förderprogramm wird im Jahre 2009 mit der Anschaffung eines vereins- eigenen Fahrzeuges noch einmal deutlich ausgebaut und soll auch in Zukunft eine zentrale Bedeutung im Verein haben. Alle Mitglieder haben die Möglichkeit, an gemütlichen Festen wie Grillabend, Frühstück, Jahressiegerehrung und ab und an mal eine Vereinsfahrt teilzunehmen, natürlich ist hierbei der Motorsport Thema Nummer eins.

Auch heute gilt noch das Motto unserer Gründer, Motorsport ist am schönsten im Verein!


zurück nach oben
nächste Termine:
18.11.2017                     RCN Jahressiegerehrung

30.11.2017                     Einreichen Ergebnisse       Clubmeisterschaft 2017      
by bse